Zum Inhalt springen

ÆON

Ein öffentliches Wearable-Theatre Experiment.

im Volkstheater Wien (Hauptbühne) 31. Mai | 1. Juni - jeweils 15:00 u. 16:00

Kartenreservierung: Volkstheater

Buch & Regie: Marcus Josef Weiss
Leitung: - Markus Wintersberger (VR-Technologie u. Medienkunst) - Marcus Josef Weiss (Buch u. Regie; Fraktale Dramaturgie)

Mit: David Ketter, Thomas Tiberius Meikl, Armin Ashrafi, Jennifer Groß, Matthias Stangl, Chrissi Lacht, Teresa Schmid, Sarah Kernež,a Miriam Kerneža, Arnold Wilfing, Nelly Pietsch, Janika Güttler und  Lena Reinhardt

AEON ist ein Prototyp eines ‘Wearable Theatre’-Experiments, das gleichzeitig auf der Unter- und Hauptbühne des Volkstheater stattfindet. Die Gäste entscheiden autonom, in welcher Form sie das theatrale XR-Experiment erleben wollen, sei es mit der VR-Brille auf der Bühne, sei es als Theatergast oder sei es als digitaler Zeuge von außen in der medienkünstlerischen Echo-Welt des Internets auf sämtlichen Wearable Theatre Plattformen.

ÆON ist der Versuch einer Immersion von Mensch und Bühne oder - anders formuliert - der Versuch einer ganzheitlichen Beschreibung des Menschen über die ästhetischen Variablen eines Theaters. Die Unterwelt des Bühnenraumes wird in Analogie zum menschlichen Unterbewusstsein gesetzt, performativ belebt und über 360° Live-Stream mit der Handlungsebene der Oberwelt (Hauptbühne) verbunden.

Die wissenschaftlichen, literarischen und ästhetischen Grundlagen von AEON beruhen auf Erkenntnissen und Hypothesen des 3-jährigen PEEK-Forschungsprojektes Wearable Theatre. The Art of Immersive Storytelling.

Bühnenbild, VR-Bühnensicht u. 360° Live-Regie: - Thomas Wagensommerer - Georg Vogt - Colleen Rae Holmes
Streaming, 360° Kameraarbeit und Audio-Synchronisation: - Christian Munk - Uli Kühn
Licht: - Paul Grilj • Musik: - A. Goldstein